Besucherzahlen und Blogeinnahmen im Mai 2010

Grafik

Statistiken und Blogeinnahmen im Mai 2010, Photo: kevinzhengli


Schon Jeff Jarvis hat in seinem Buch: “Was würde Google tun?” zu mehr Offenheit aufgerufen. Deswegen findet Ihr hier jetzt regelmäßig meine Statistiken. Die Daten können als Fallstudie benutzt werden. Mein erster Post dieser Kategorie, ist vom Monat April. Hier findet ihr alle Daten von Mai 2010.

Verbesserung der Besucherzahlen

Ich komme gleich zu den harten Fakten: Diesen Monat hatte ich 1760 Zugriffe (Vormonat 1701) und 3015  Seitenzugriffe (Vormonat 2089). Das bedeutet, dass jeder Besucher im Schnitt 1,71 Seiten angeschaut hat. Die deutlicher Erhöhung der Seitenzugriffe führe ich darauf zurück, dass ich versuche, in jedem Post auf relevante Artikel hinzuweisen. Dadurch bekommt der Leser einen Mehrwert und verbleibt länger im Blog.

Die drei beliebtesten Artikel, die ich im Mai geschrieben haben waren

Besucherzahlen und Blogeinnahmen im April 2010 (139 Seitenzugriffe)

Wie man Kritik äußert ohne Gefühle zu verletzen (93 Seitenzugriffe)

Sich spielend die verdiente Zeit vertreiben – Die 20 besten iPhone-Spiele (76 Seitenzugriffe) An dieser Stelle vielen Dank an Rocco Menzel für den Beitrag.

Die drei beliebtesten Artikel, die ich nicht im Mai geschrieben habe:

Mehrwertsteuer: 7 oder 19%? (301 Seitenzugriffe)

Kleines Steuer- Einmaleins Teil 1: Bewirtungskosten als Betriebsausgabe (130 Seitenzugriffe)

Kleines Steuer- Einmaleins Teil 2: Reisekosten korrekt abrechnen (123 Seitenzugriffe)

Wie man sehen kann, sind Statistiken ein beliebtes Thema. Der Post vom letzten Monat steht auf Platz eins der neuen Artikel. Die älteren Artikel haben die gleiche Reihenfolge wie beim letzten Mal.

Einnahmen gesunken

Es wird Euch nicht entgangen sein, dass nach wie vor Werbung auf diesem Blog zu finden ist. Hier meine Auflistung:

Trigami: 0,00 Euro (Vormonat 19,00 Euro)

Amazon: 0,00 Euro (Vormonat 14,19 Euro)

Adsense: 0,00 Euro (Vormonat 1,79 Euro)

Contaxe: 0,32 Euro (Vormonat 0,31 Euro)

Usemax: 0,81 Euro (Vormonat 0,29 Euro)

Affiliate: 0,60 Euro (Vormanat 0,00 Euro)

Ganze 1,73 Euro konnte ich diesen Monat verbuchen. Verglichen mit den 35,58 Euro vom letzten Monat ist das natürlich ein Klacks. Wobei es im April auch Sonderposten, wie den Trigami-Artikel, gab und ich wahrscheinlich Glück hatte, dass jemand bei Amazon eine größere Bestellung aufgegeben hat. Adsense habe ich vorerst komplett aus dem Programm genommen. Das Geld wurde selbstverständlich gut angelegt: in eine Tasse Kaffee.

7 Replies to Besucherzahlen und Blogeinnahmen im Mai 2010

  1. Maxime sagt:

    Naja die eine Tasse Kaffe haste schon mal wieder drin :)

  2. Kommt darauf an wo du kaufst. Kiosk oder Starbucks. Diesen Monat war du nur ein Besuch an der Eck-fritten-bude drin. Harte Zeiten.

Trackbacks for this post

  1. Einnahmen von 16 deutschen Blogs im Mai 2010 > Blogs, Geld verdienen > Einnahmen, Blog, Blogeinnahmen, Einnahmequellen, Trigami, Affiliate, AdSense
  2. 10 Gründe warum man einen Blog schreiben sollte | Kunst und so.
  3. Was verdient ein deutscher Blogger im Monat - Sponsordealer
  4. SEO Basics Teil 2: Bilder für Suchmaschinen optimieren | Kunst und so.
  5. Besucherzahlen und Blogeinnahmen im Juni 2010 | Kunst und so.

Leave a Reply


3 × = drei