Business Model Generation Teil 7: Schlüsselaktivitäten

Business Model Leinwand Schlüsselaktivitäten Cover 550x200

Die Serie “Buisiness Model Generation” kommt in die siebente Runde. Ganz am Ende werde ich alle Teile mit dem Business Modell eines Performance Künstlers ausfüllen. Ich bin selber gespannt, was dabei herauskommt. Heute ist das Thema Schlüsselaktivitäten:

Jedes Unternehmen führt regelmäßig Aktivitäten durch, die es tun muss, damit der Laden läuft. Diese werden Schlüsselaktivitäten genannt. Je nach Art des Geschäftsmodells unterscheiden sich diese. Ein Softwarehersteller muss Programme entwickeln und Performancekünstler müssen Shows bauen.

Das Buch Business Model Generation unterteilt in drei Kategorien.

Produktion. Klassische Produzenten entwerfen Produkte, stellen sie her und liefern sie aus.

Problemlösung. Beratungsfirmen, Krankenhäuser, Therapeuten und andere Dienstleister kennzeichnen sich durch Problemlösungsktivitäten. Mitarbeiter müssen kontinuierlich geschult werden.

Plattform Netzwerk. Es gibt Geschäftsmodelle bei dem die Plattform die Schlüsselressource darstellt. Diese muss gepflegt und ständig ausgebaut werden. Vermittlungsplattformen wie immobilienscout24.de oder Ebay gehören in diese Kategorie.

Business Model Leinwand: Schlüsselaktivitäten

Hier kommt ihr zu allen schon erschienenen Artikel dieser Serie:

Business Model Generation Teil 1: Die Geschäftsmodel Leinwand

Business Model Generation Teil 2: Kundensegmente

Business Model Generation Teil 3: Das Wertangebot

Business Model Generation Teil 4: Kundenbeziehungen

Business Model Generation Teil 5: Einnahmequellen

Business Model Generation Teil 6: Schlüsselressourcen

Business Model Generation Teil 7: Schlüsselaktivitäten

Business Model Generation Teil 8: Schlüsselpartnerschaften

Das Buch: Business Model Generation

In der Serie “Business Model Generation” werde ich die Blöcke der Business Model Leinwand (Canvas) vorstellen. Dies ist ein Teil aus dem gleichnamigen Buch. Für alle, die tiefer in diese Materie einsteigen möchten, empfehle ich, das Buch zu kaufen.

Das Buch beschreibt

  • Typische Muster von Geschäftsmodellen. Dazu gehören z.B. „The Long Tail“ oder das „KOSTENLOS als Geschäftsmodell“
  • Verschiedenen Kreativtechniken wie „Visuelles Denken“, „Prototypen erstellen“ oder „Geschichtenerzählen“ .
  • Strategien von Geschäftsmodellen.

Optisch ist es selbsterklärend aufgebaut, so dass keine großen BWL Vorkenntnisse nötig sind.

Kauft die deutsche Version für 34,99 Euro bei Amazon.

Schaut auch mal bei showlinks.de vorbei.

Leave a Reply


vier + 5 =